Steigende Altersarmut: Tausende in Freudenstadt und Calw bedroht

Calw/Freudenstadt (che) Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) warnt vor der steigenden Altersarmut in den Landkreisen Calw und Freudenstadt. Derzeit seien laut Gewerkschaft über 17.000 Arbeitnehmer davon bedroht, da sie weniger als 2.500 Euro brutto im Monat verdienen.

Altersarmut droht tausenden Beschäftigten

Am 24. September ist Bundestagswahl in Deutschland. Der DGB nutzt die Zeit davor, um auf die steigende Altersarmut gerade in den ländlichen Gebieten aufmerksam zu machen. In den Landkreisen Calw und Freudenstadt waren es Ende 2016 genau 17.137 Vollzeit-Beschäftigte, die weniger als 2.500 Euro brutto im Monat verdient haben. Jedoch sei ein Einkommen oberhalb dieser Grenze notwendig, um nach 40 Beitragsjahren nicht in die Grundsicherung zu fallen. Die Ursache läge im sinkenden Rentenniveau.

DGB fordert Stabilisierung des Rentenniveaus

"Wir brauchen als Allererstes eine Stabilisierung des gesetzlichen Rentenniveaus auf dem heutigen Stand von 48 Prozent. Die Rente muss endlich wieder Schritt halten mit der Entwicklung der Löhne", sagt Dorothee Diehm, 1. Bevollmächtigte der IG Metall und Kreisverbandsmitglied des DGB Freudenstadt. "In einem weiteren Schritt muss das Rentenniveau wieder angehoben werden – etwa auf 50 Prozent. Wir dürfen nicht zulassen, dass Menschen am Ende eines jahrzehntelangen Berufslebens für ihre Arbeit immer weniger Rente bekommen."

Die Gesetzeslage sieht derzeit vor, dass das Rentenniveau durch private Altersvorsorge ausgeglichen werden soll: "Aus den letzten 15 Jahre wissen wir: Riester ist gescheitert. Deshalb brauchen wir einen Kurswechsel in der Rentenpolitik. Das Thema darf nicht auf die lange Bank geschoben werden, es muss jetzt gehandelt werden. Es ist eine der großen Zukunftsfragen, wie wir die gesetzliche Rente aufstellen", so Diehm abschließend.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Freudenstadt  
 

Alles zum KSC!

"Vogelwild" vor dem Gegentor: KSC scheitert an sich selbst

"Vogelwild" vor dem Gegentor: KSC scheitert an sich selbst

Großaspach (che) "Das rächt sich noch", werden sich einige Fans des Karlsruher SC bei den vielen vergebenen Torchancen ihrer Mannschaft...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Vom 22. bis 24. September: 11. Int. GermanCup für Heißluftballone Pforzheim 2017

Vom 22. bis 24. September: 11. Int. GermanCup für Heißluftballone Pforzheim 2017

Pforzheim (pm/ame) Vom 22. bis 24. September 2017 findet die nunmehr elfte, international hochkarätige Heißluftballon-Veranstaltung in der Goldstadt...

regio-news.de App jetzt laden